Dipl.-Ing. (FH) Christian Aigner

 

 

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Bauer

christian aigner

 

thomas bauer 

 

"Mit der Netzanalyse können jetzt Rohrnetze nach beliebigen Kriterien eingefärbt werden, z.B. nach der Strömungsgeschwindigkeit um der Ursache eines zu hohen Druckabfalls nachzugehen. Alleine diese Funktion hätte mir bei meinem letzten Projekt etwa einen vollen Arbeitstag eingespart!"

 

 

a-engineering,
München

 

 "Ohne ein komplexes CAD-System einsetzen zu müssen, können jetzt Heizkörper direkt aus der Heizkörperauslegung mit korrekten Abmessungen in das Rohrnetz platziert werden.
Auch die umfangreichen Beschriftungsmöglichkeiten tragen dazu bei, dass wir Ausführungsplanungen auf der Grundlage des mh-Rohrnetzes aufbauen. Mit den neuen Möglichkeiten der Rohrnetzberechnung von mh-software können wir nun noch effizienter arbeiten und den Einsatz des CAD-Systems im Planungsablauf noch später ansetzen!"

 

 

Josef & Thomas Bauer Ingenieurbüro GmbH,

Unterschleißheim

     

 

Dipl.-Ing. (FH) Albin Agic

 

 

Raimund Frieß

 albin agic    raimund friess
     

 "Wir nutzen die gesamte Palette der mh-software. Am Beispiel des Moduls zur thermischen Gebäudesimulation nach VDI 2067 Blatt 10+11 und der Kühllastberechnung nach VDI 2078 lässt sich gut die Integration der Programme aufzeigen. Alle Eingaben müssen nur einmal vorgenommen werden und können dann sofort in beiden Berechnungen verwendet werden. Die Programmbedienung ist logisch und unkompliziert. Die Ausgabe der Simulationsergebnisse, vor allem die vielen Grafiken, ermöglichen uns ohne Mehraufwand repräsentative Dokumentationen zu erstellen.
Nicht nur in der direkten Anwendung der Programme schätzen wir mh-software. Auch die Betreuung durch die Hotline und die Tatsache, dass auch unsere Anregungen und Wünsche in die Programmentwicklung eingehen bestätigt unsere richtige Entscheidung bei der Softwareauswahl."

 

 

Josef & Thomas Bauer Ingenieurbüro GmbH,
Unterschleißheim

 

 "Der Einsatz der mh-software bietet uns Genauigkeit, Kontrolle, Übersichtlichkeit und große Zeitersparnisse bei der Planung sämtlicher Gewerke. Darüber hinaus haben wir die Freiheit und Flexibilität auf Änderungen schnell und präzise zu reagieren."

 

 

Delta-I,
Berlin

   

 

Patrick Carstens

 

 

Dipl.-Ing. Martin Vielhauer

 patrick carstens    icon
     
"Über die enge Verknüpfung zwischen der 3 dimensionalen, grafischen Oberfläche und den Berechnungsdaten ist uns zu jedem Zeitpunkt die komplette Übersicht über die Planung der technischen Gewerke wie Heizungs-, Kälte-, Sanitär- und Luftkanalnetze gegeben. Mithilfe der Netzanalyse können jegliche Berechnungsergebnisse in der Grafik farblich ein- gefärbt werden. So ist auf einen Blick die Kontrolle über Werte wie beispielsweise noch abzudrosselnde Restdrücke oder die Verteilung der Strömungsgeschwindigkeiten möglich.
Dank RaumGEO können die grafisch eingegebenen Bauteile sofort optisch im 3D Gebäudemodell auf Korrektheit überprüft werden. So können wir schnell und einfach sicherstellen, dass das Gebäude korrekt erfasst und Heiz- und Kühllast- berechnung einwandfrei durchgeführt wurden."

 

 

 

"Ich erachte es als großen Vorteil von MH, das sich meine Mitarbeiter sehr schnell einarbeiten und die Software innerhalb kürzester Zeit produktiv in den Projekten einsetzen. Ich bin sehr gespannt auf den Versionswechsel und die angekündigten Erweiterungen für den Themenbereich BIM."

 

 OBERMEYER Planen + Beraten GmbH,
München

   

 

Prof. Roland Kraus

 

 

Josey Frey

 roland kraus    josef frey
     
"Wir nutzen die gesamte Palette der mh-software. Am Beispiel des Moduls zur thermischen Gebäudesimulation nach VDI 2067 Blatt 10+11 und der Kühllastberechnung nach VDI 2078 lässt sich gut die Integration der Programme aufzeigen. Alle Eingaben müssen nur einmal vorgenommen werden und können dann sofort in beiden Berechnungen verwendet werden. Die Programmbedienung ist logisch und unkompliziert. Die Ausgabe der Simulationsergebnisse, vor allem die vielen Grafiken, ermöglichen uns ohne Mehraufwand repräsentative Dokumentationen zu erstellen.
Nicht nur in der direkten Anwendung der Programme schätzen wir mh-software. Auch die Betreuung durch die Hotline und die Tatsache, dass auch unsere Anregungen und Wünsche in die Programmentwicklung eingehen bestätigt unsere richtige Entscheidung bei der Softwareauswahl."

 

 

FH München,
München

   "Der Einsatz der mh-software bietet uns Genauigkeit, Kontrolle, Übersichtlichkeit und große Zeitersparnisse bei der Planung sämtlicher Gewerke. Darüber hinaus haben wir die Freiheit und Flexibilität auf Änderungen schnell und präzise zu reagieren."

 

 

Frey-Donabauer-Wich

Ingenieurgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbH,
Gaimersheim

     

 

Christiane Gierke

 

 

Birgit Giesecke

 christiane gierke    birgit giesecke
     
"Ich arbeite seit 2004 mit der mh-software zur Heizungs- und Rohrnetzberechnung und bin sehr zufrieden. Besonders angenehm ist die grafische 3-D Erfassung, da hier das Programm die meisten Verbindungsfehler sofort anzeigt und nicht erst wie bei vielen anderen Programmen beim durchrechnen. Das neue Modul RaumGEO zeichnet sich durch eine sehr einfache Handhabung aus. Man kann auch ohne stundenlang das Handbuch zu studieren mit dem Programm gut arbeiten. Zur Not gibt es ja auch die immer hilfsbereite Hotline.
Nur weiter so!"

 

CAD Planungsbüro,
Kiel

   "Als langjähriger Nutzer von mh-software überzeugten uns die Vorteile von mh-RaumGEO bereits nach kurzer Einarbeitungszeit. Die grafische Eingabe der Gebäudedaten ist nicht nur in kürzerer Zeit zu schaffen, sondern erheblich übersichtlicher und steigert nochmals die Qualität der Projektbearbeitung. Bei unseren komplexen Planungsaufgaben ein nicht zu unterschätzender Vorteil."

 

W. Giesecke & Partner GbR
Ingenieure für Haustechnik,
Hannover

     

 

Andreas Gudrian

 

 

Rolf Beneke

 andreas gudrian    rolf beneke
     
"Wir nutzen mittlerweile seit über 10 Jahren ausschließlich die Produkte von mh-software zur Planung unserer haustechnischen Anlagen und neuerdings auch die RLT-Anlagen-Simulation zum Nachweis der energetischen Wirtschaftlichkeit.
Bei unserem letzten Projekt konnten wir durch die RLT-Anlagen-Simulation und Kostenvergleiche dem Kunden anschaulich verdeutlichen, dass eine Fernkältenutzung verglichen mit einer eigenen Kälteerzeugung deutlich teurer würde und haben durch die Betriebskostenanalyse teure Folgekosten vermieden.
Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Support und den Entwicklern konnten auftretende Fragen immer schnell geklärt werden. Ein wichtiges Entscheidungskriterium für mh-software war für uns auch die universelle Anbindung an verschiedene CAD-Systeme. Mittlerweile nutzen wir ausschließlich MicroStation in Verbindung mit TRICAD MS."

 

Ingenieurbüro Gudrian,
Babenhausen

   "Der Einsatz der mh-software bietet uns Genauigkeit, Kontrolle, Übersichtlichkeit und große Zeitersparnisse bei der Planung sämtlicher Gewerke. Darüber hinaus haben wir die Freiheit und Flexibilität auf Änderungen schnell und präzise zu reagieren."

 

Haustechnik-Check Ing.-Büro/SV-Büro,
Seevetal

 

     

 

Gerhard Timmann

 

 

Dipl.-Ing. Lars Raue

 gerhard timmann    lars raue
     
"In unserem Ingenieurbüro gehören die Berechnungen von Gebäudetechnischen Anlagen zur täglichen Routinearbeit. Wir haben uns seit vielen Jahren an zuverlässige Berechungen mit Hilfe der mh-software gewöhnt. Besonders führen die gut gelösten Schnittstellen zwischen den einzelnen Programmteilen bei größeren Projekten zu einer einfachen Grundberechnung und übersichtlichen Anpassung an die täglich wechselnden Planungseinflüsse (Planungsänderungen).
Sehr viel versprechen wir uns von der mittlerweile verfügbaren CAE Eingabetechnik. Der Aufwand für die Bauteileingabe und die Projekt Übersicht mit Darstellung von Räumen und Bauteildaten wird sich deutlich vereinfachen."

 

Heinze Stockfisch Grabis + Partner Beratende Ingenieure,
Hamburg

  "Die Integration der verschiedenen Berechnungsprogramme ist sehr gut gelungen. Die Netzberechnungen bringen durch die grafische Eingabe erheblichen Nutzerkomfort, sowie Zeitersparnis. Darüberhinaus ist mit einer Reduzierung von Fehleingaben zu rechnen, da die monotonen Tabelleneingaben entfallen."


HL-Technik AG,
München

 

   

 

Axel Heuchling

 

 

Andreas Klöffel

 axel heuchling    andreas kloeffel
     
"Wir können Ihre Berechnungssoftware (mh-software) zur Heizungsberechnung weiterempfehlen, denn wir sind bei der Anwendung dieser Software immer wieder von den Ergebnissen beeindruckt und begeistert.
Auch die Hotline stand uns bis jetzt gern zur Seite und gab uns gute Ratschläge zu speziellen Fragen und Problemen."

 

ibah Ingenieurbüro
Axel Heuchling GmbH,
Gotha

  "Gut, daß mh-software so viele Hochschulen mit Software betreut. Dadurch spare ich mir viel Einarbeitungszeit bei neuen Mitarbeitern."


Ingenieurbüro
Klöffel GmbH,
Bruchköbel

   

 

Dipl.-Ing. Frank Oentrich

 

 

Dipl.-Ing. Stefan Urban

 frank oentrich    stefan urban
     
"Bei der Tätigkeit als Ingenieur ist man in vielfältiger Weise auf technische Berechnungsprogramme angewiesen. Diese sind aus dem Berufsalltag nicht mehr wegzudenken. Wir arbeiten seit vier Jahren mit einigen Modulen der Firma mh-software. Nach diesen Jahren der Erfahrung können wir ruhigen Gewissens sagen, dass der Service, die Arbeitsgeschwindigkeit und die Zuverlässigkeit der Software sich auf einem sehr hohen Niveau bewegt. Das läßt sich aus unserer Sicht und in dieser Form von keinem anderen von uns bisher genutzten Programm so sagen. Die Weiterentwicklung der Programme hat jedesmal eine große Verbesserung der Effektivität und des Layouts mit sich gebracht. All diese Punkte haben bewirkt, dass eine uneingeschränkte Akzeptanz gegenüber der mh-software in unserem Haus besteht. Wir werden auch in Zukunft die Softwaremodule von mh-software einsetzen und sehen der Weiterentwicklung auch künftig freudig entgegen."

 

IMF - Ingenieurgesellschaft Meinhardt Fulst GmbH,
Vienenburg

   "Obwohl gravierende Verbesserungen im Arbeitsfeld der Berechnungen von Heizungsanlagen mittels EDV kaum möglich scheinen, ist dies mh-software dennoch gelungen. Mit der neuartigen grafischen Eingabe der Rohrnetze in 2D- und 3D-Darstellung, geht eine erhebliche Zeit- und Kostenreduzierung einher." 


intecplan GmbH,
Düsseldorf

   

 

Dipl.-Ing. Klaus Kalb

 

 

Anna Baltaziewicz

 claus kalb    anna baltaziewicz
     
"Wir haben uns für mh-software entschieden, um in Verbindung mit AutoCAD & diversen Aufsatzprogrammen über die jeweiligen Schnittstellen ein optimales Planungsergebnis zu erzielen. mh–software, ein erstklassiges Produkt für die Berechnung der haustechnischen Parameter mit einem cleveren Tool zur Eingabe der Raumgeometrie."

 

Ingenieurbüro Kalb,
Fürth

  "Mit mh-RaumGEO ziehen wir inzwischen bereits das dritte Projekt durch, in der gleichen Zeit hätten wir früher noch nicht einmal das erste Projekt fertig. Auch ist positiv, dass wir unsere Berechnungsdaten mit so vielen ausführenden Firmen, die ebenfalls mh-software einsetzen, austauschen können.
Vom neuen mh-RaumGEO Update bin ich begeistert. Heute kann ich mir kaum noch vorstellen, dass ich mich mal mit Tabellen gequält habe, um eine Heizlast zu berechnen. Hinzufügen würde ich auch gerne, dass die aktuellen Updates und Kundeninformationen von mh-software sicherstellen, dass Änderungen der Normen nicht mehr verpasst werden können."

 

Kistner, Guth und Partner Planungsgesellschaft mbH,
Nürnberg

   

 

Michael Oexle

 

 

Rainer Löwenberg

 michael oexle    rainer loewenberg
     
"Wir haben uns für mh-software entschieden, da es mit ihr möglich ist, in kurzer Zeit effektiv Isometrien und Schemen zu erstellen. Besonders gut gefällt mir das Modul SanCALC, mit dem man ein Strangschema einfach aufbauen kann. Mit den diversen Beschriftungsmöglichkeiten kann man das Ganze auch optisch ansprechend darstellen."

 

KTO engineering GbR,
Memmingen

  "Mit der Heizlast- und Kühllastberechnung von mh-software kann ich z.B. dank intelligenter Vorgabewerte und sehr flexibler Dateneingabe sehr schnell zum Ziel kommen. Besonders hervorzuheben ist die gemeinsame Datenbank für Heiz- und Kühllast: eine Änderung des U-Werts einer Aussenwand in dem Heizlastmodul betrifft automatisch auch die gleiche Aussenwand in der Kühllastberechnung, so habe ich ohne kompliziertes Speichern und Einlesen immer ein in sich konsistentes Projekt."


ProConcept mbH GbR
Ingenieur-Consulting,
Trier

   

 

Jürgen Thomas

 

 

Susanne Danielmeier

 juergen thomas    susanne danielmeier
     
"mh-software wurde mir von einem befreundeten Büro empfohlen. Nach und nach haben wir dann gemeinsam die Produktpalette ausgeweitet. Mittlerweile erfolgt bereits ein reger Datenaustausch - auch mit ausführenden Firmen, die ebenfalls mh einsetzen.
Vor allem die zeichnerischen Fähigkeiten der Rohrnetzberechnung waren für mich ein wichtiges Kriterium. Im Anschluß an eine Berechnung stehen mir somit ohne weiteren Aufwand die Zeichnungen inklusive Beschriftung zur Verfügung.
Ebenso schätzen wir sehr die mh-hotline, welche uns in jeder Hinsicht stets technisch durch ihre Fachkompetenz in Problemfällen unterstützt. Ein Arbeiten ohne mh-software, wäre für unser Büro nicht mehr denkbar."

 

PTG - Planungsgruppe für technische Gebäudeausrüstung,
Forchheim

   "Die Trinkwasser- und Heizungsberechnung bringt durch die grafische Eingabe eine erhebliche Zeitersparnis. Besonders nachträgliche Änderungen sind schnell zu erledigen, was in der Tabelleneingabe unseres alten Programmes ein großes Problem war. Durch die Möglichkeit der Ausgabe im DXF-Format können wir die schematische 2D-Erfassung in unserem CAD-Programm weiter verwenden."


Reich & Hölscher Ingenieurbüro für TGA,
Bielefeld

   

 

Dipl.-Ing. E.-W. Saure

 

 

Uwe Schäfer

 ew saure    uwe schaefer
     
"Wir haben das Modul mh-RaumGEO seit Anfang 2005 im Einsatz, und konnten bereits nach kurzer Zeit eine erhebliche Zeitersparnis feststellen. Wurden bisher die Räume mit Hilfe einer CAD-Applikation erfasst, um die Massen per Datenaustausch an mh-Wärmebedarf, bzw. mh-Heizlast zu übergeben, so entfällt nun vor allem die aufwändige Erfassung und Nachbearbeitung der Raum-Kopfdaten. Der wesentliche Vorteil gegenüber der bisherigen Vorgehensweise zeigt sich besonders bei der Überarbeitung der Berechnungen, die aufgrund Planungsänderungen erforderlich werden! Aufgrund der intuitiven Bedienung konnten wir das Programm auch ohne Handbuch sehr schnell effizient nutzen.
Mit dem Zusatzmodul mh-RaumGEO bin ich deutlich schneller im Vergleich zu meinem bisherigen System, in dem ich jeden Raum einzeln und exakt mit Hilfe einer CAD-Applikation erfasst habe, um die Daten dann an das Berechnungsprogramm zu übergeben. Obwohl es mein erstes Projekt mit mh-RaumGEO ist, und obwohl es ein recht komplexes Projekt ist, bin ich deutlich schneller!"

 

Ingenieur-Büro E.-W. Saure,
Korbach-Helmscheid
  "Der Erfolg eines Planungsbüros im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung resultiert in erster Linie aus qualifizierten, motivierten Mitarbeitern und dem Einsatz entsprechender Hilfsmittel. Hier ist an erster Stelle die EDV zu nennen. Im Bereich der Technischen Berechnungsprogramme setzen wir seit mehr als 15 Jahren die Programme von mh-software erfolgreich ein."


SCHATZ projectplan GmbH,
Schorndorf

   

 

Dipl.-Ing. (FH) Lars Schumacher

 

 

Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Schreiber

 lars schuhmacher    juergen schreiber
     
 „Nach einer intensiven Testphase überzeugte die mh-software durch ihre integrale Arbeitsweise und die intuitive Bedienung.

Gemeinsames Arbeiten im 3D Gesamtmodell, welches die Basis für Lastermittlungen und Koordinierung der Gewerke HLKS bildet, steigert nicht nur die Kommunikation, sondern auch die Datensicherheit innerhalb eines Projekts und ermöglicht somit einen Zeitgewinn.

 

Das Planen in der „one single source of truth“ und der Umgang mit globalen Änderungen sowie das Darstellen verschiedenster Analysen von Berechnungsergebnissen ist digitales Planen, wie es nach BIM gefordert wird und einer der Gründe, wieso DEERNS Deutschland sich für mh-software entschieden hat.“

 

Geschäftsführer

Deerns Deutschland GmbH,

Köln 

 

   "Wir sind überzeugt, dass wir mit mh-software einen leistungsfähigen und innovativen Partner gefunden haben, der uns wie bisher, auch in Zukunft mit seinen Produktentwicklungen bei unserer Planungsarbeit unterstützen wird.
Hervorzuheben ist aus unserer Sicht außerdem die kompetente und schnelle Hilfe der Hotline. Nach der positiven Erfahrung in der Arbeit mit den mh-Produkten in unserer Ingenieurgesellschaft überlege ich derzeit, mh-software auch an unserem Lehrstuhl an der Universität Stuttgart einzusetzen."


SCHREIBER Ingenieure Gebäudetechnik GmbH,
Geschäftsführender Gesellschafter,
Professor an der Universität Stuttgart

   

 

Dipl.-Ing. Rolf Schroers-Canzler

 

 

Jörg Haake-Mansholt

 rolf schroerscanzler    joerg haake
     
"Seitdem wir in meinem Büro mit mh-software arbeiten, sind wir sehr zufrieden damit. Beim Erwerb dieser Software ging es mir um eine durchgängige Lösung mit einer einheitlichen Bedieneroberfläche. Noch besser ist die schnelle Bearbeitung von Projekten durch das neue CAE-Modul geworden, auch wenn wir damit unsere Bauherren nicht unbedingt mit Bearbeitungen "über Nacht" überraschen wollen. Dadurch werden sie nur übermütig und möchten jede Berechnung "sofort" durchgeführt haben. Eine Nachbearbeitung oder Änderungen sind "kinderleicht" und mit einem verhältnismäßig geringem Aufwand zu bewerkstelligen. Das spiegelt sich in einer besseren Wirtschaftlichkeit der Projekte wieder. Der Weg ist gut und die Qualität hervorragend."

 

Rolf Schroers-Canzler Beratender Ingenieur,
Mühlheim an der Ruhr
   "Aus Neugierde besuche ich auf Messen die Stände anderer Softwarehäuser. Und immer wieder werde ich in der Entscheidung pro mh-software bestätigt. Kein anderes Programm konnte uns überzeugen."


Ingenieurbüro Six,
Rudolstadt

   

 

Dipl.-Ing. Martin Stephan

 

 

Monica Modric

 martin stephan    monika modric
     
"Da ich fast ausschließlich Rohrnetzberechnungen erstelle, ist für mich das Modul "Rohrnetzberechnung" ein absolut geniales Instrument, um schnell entsprechende Ergebnisse zu erzielen. Selbst große Netze mit Nennweiten von DN 450 und Leistungsgrößen von bis zu 9 MW je Verbraucher lassen sich schnell und unproblematisch darstellen.
Die Netzanalyse ist mit das Feinste von dem Programm, man merkt, dass sich die Leute was überlegen und von dem, was sie tun, auch Ahnung haben, einfach genial. Weiter so, leider kann es fast nicht besser werden."

 

Ing.-Büro Stephan Beratender Ingenieur,
Kappel-Grafenhausen
   "Wir arbeiten mit mh-software, weil wir unter Projektdruck keine Zeit haben, erst spezielle Grundkenntnisse in der Programmbedienung zu erlernen. Die Einarbeitung in die Programme ist auch ohne Vorkenntnisse schnell möglich. Besonders interessant ist der Zeitgewinn bei der Rohrnetzberechnung. Die grafische Eingabe ist der tabellarischen Eingabe deutlich überlegen. Bei Fragen zu den Programmen sind unsere Erfahrungen mit der Hotline äußerst positiv."


Sulzer Infra Bayern,
München

   

 

Holger Süss

 

 

Dr. Wilhelm Adä

 holger suess    wilhelm adae
     
"Als Dienstleister für die Gesamtplanung technischer Gebäudeausrüstung setzen wir technische Planungs-Software in hohem Masse ein. Obwohl wir alle Mittel der Rationalisierung und Organisaton nutzen, stehen wir automatisierten Planungstools skeptisch gegenüber.
1. Fehlerquellen: Je mehr dem Bearbeiter abgenommen wird, umso weniger denkt er über Details nach. Hier muss im Nachgang umso mehr Zeit auf die Kontrolle und Plausibilitätsprüfung verbraucht werden.
2. Schnittstellen: Egal was ein Programm kann, es ist heute nur soviel Wert wie seine Schnittstellen.
mh-software hat diese Punkte ernst genommen und erfüllt hier unsere Anforderungen."

 

Beratende Ingenieure TGA Planungsbüro Süss,
Nürnberg
   "mh-RaumGEO hat uns sehr überzeugt! Nach einer 30-tägigen Testphase mit Rückgaberecht, haben wir nicht nur die getestete Lizenz behalten, sondern gleich mehrere Lizenzen erworben."


TPI Trippe+Partner Ingenieurgesellschaft mbH,
Leinfelden u. Karlsruhe

   

 

Erhard Reitgruber

 

 

Dipl.-Ing. Oliver Weber

 erhard reitgruber    oliver weber
     
"Aus unserer Sicht, sowohl als Planer als auch als Bauherr, profitieren wir von der mh-software auch insofern, daß Datenübertragungen mit unseren Kunden und der Einbindung in unsere Datenbank, reibungslos funktioniert. Auch unter der Berücksichtigung, daß unser Datennetz mehr als 2.000 Benutzer umfaßt und unterschiedliche Softwareprodukte benutzt werden. Ein Lob für die Bewältigung der Datenmassen."

 

WDR Gebäudemanagement GmbH,
Köln
  "mh-CAE ist ein deutlicher Schritt nach vorne. Ich kann mir nicht mehr vorstellen Heizlastberechnungen noch einmal tabellarisch ermitteln zu müssen..."


Dipl.-Ing. (FH)
Oliver Weber,
Kipfenberg

 

Christoph Maxmini, B. Eng.

 

 

Dipl.-Ing. Jan Arnhold

 christoph maxmini    jan arnhold
     

„Wir arbeiten seit 2008 mit mh-Software zusammen. In dieser Zeit haben wir die Module stets erweitert. Uns begeistert die ganzheitliche Lösung und der Ansatz der mh-Software mit der Verknüpfung der Raum-GEO , der Heizlastberechnung, der Kühllastberechnung und der Rohrnetz Auslegung.

Von dem Modul „Kanalnetz“ sind wir sehr überzeugt. Die Konstruktion der Netze kann in kurzer Zeit erfolgen. Die Lösung wird dadurch abgerundet, dass die koordinierten Netze bei Bedarf zu AutoCAD MEP® übertragen werden können.

 

Mit der mh-Software und der Schnittstelle zu unserer CAD ist es uns möglich schneller und effektiver unsere Projekte zu bearbeiten.

 

Falls sich im Rahmen eines Projektes Probleme ergeben sollten, oder weitere Hilfestellung nötig ist, haben wir die Hotline als stets sehr lösungsorientiert und zuverlässig kennen gelernt. Einen solchen professionellen Support sind wir leider von wenig anderen Softwareherstellern gewohnt.“


 

LUX-IBEA s. à r. l.

L-Munsbach
 

„Mithilfe der mh-software gelingt es uns, die Planung der Anlagensysteme in einem integrierten Arbeitsschritt mit Konzeption, (3D) Konstruktion, Koordination, Berechnung und Massenberechnung, durchzuführen.

 

Nach Fertigstellung des Anlagenmodells in mh werden die Systeme in CAD überführt.“

 

ZWP Ingenieur AG

Köln

     

 

Dipl.-Ing. Claus Funk

 

 

M. Sc. Hirsi A. Abdi

 claus funk   hirsi abdi
     

„Die Truppe ist begeistert von mh-software, weil wir damit relativ einfach und schnell, komplizierte und komplexe Aufgaben erfassen und somit Lösungen/Ergebnisse anbieten können."

 

Funk und Partner
Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung (TGA)

Winnenden

 

„Ich setze nun seit vielen Jahren die mh-software für verschiedenste Projekte aus den Sparten Büro-/Verwaltungsbau, Wohnungsbau, Produktionshallen, Neubauten oder Sanierungen ein. Mit der mh-software lassen sich die verschiedensten Randbedingungen sauber abbilden, die technischen Systeme rechnerisch detailliert analysieren und zeichnerisch optimal darstellen.

 

Besonders begeistert bin ich vor allem über die neu eingeführte Lasso-Geste, die es ermöglicht zeichnerisch sehr präzise zu arbeiten, was eine Nachbearbeitung im CAD hinfällig macht. Nicht unerwähnt möchte ich auch das umfangreiche Analysetool lassen, welches uns erlaubt ein „scheinbar“ gutes Planungsergebnis nochmals auf Herz und Nieren zu überprüfen.“

 

Grontmij Gmbh

Frankfurt am Main

     

 

Dipl.-Ing. Otmar Burr

 

 

Dipl.-Ing. Peter Wieg

otmar burr   peter wieg
     

„Die Trassenführung kann ich mit Systemlinien erfassen – die Rohr- und Kanalbauteile werden automatisch generiert und ich muss mich nicht um die Konstruktion kümmern. Praktisch für mich, da ich nicht jeden Tag an der Software sitze."

 

Ing. Büro für Haustechnik 

Burr Ingenieure

Niederstotzingen

 

"Bereits seit 1996 arbeiten wir mit mh. Die Arbeit mit der Systemlinientechnologie ist für Nicht-Zeichner, wie unsere Ingenieure und mich, schnell erledigt. Darum haben wir unseren Modulumfang über die Jahre hinweg immer mehr und mehr aufgestockt. Vor allem schätze ich, dass mit der mh-software meine Bereiche der Gebäudetechnik in einem Programm abdeckt werden."

 

Ingenieurbüro Wieg

 

Duderstadt

     

 

Hans-Georg Münch

 

 

Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Paczkowski

hg muench   sebastian paczkowski
     

"Mit der neuesten Version von mh-software arbeite ich seit Anfang 2005. Unser Büro nutzt das komplette Programm. Die anfängliche Skepsis gegen die zeichnerische Erfassung der Rohrnetzberechnung hat sich in volle Zufriedenheit gewandelt. Die Software ist auch für ungeübte CAD-Anwender leicht zu bedienen. Jetzt benutze ich auch zusätzlich das neue mh-RaumGEO-Modul zur Erfassung der Raumdaten für die Heiz- und Kühllastberechnung.
Bereits in der Einarbeitungsphase, konnte ich sagen, dass durch das neue Modul eine erhebliche Zeitersparnis zu erkennen und das Programm benutzerfreundlich ist."

 

Feimann Engineering GmbH


Erftstadt



 

 

"Seit wir mh-software im Einsatz haben, können wir einen Projektumfang bearbeiten, der vorher nicht zu bewältigen gewesen wäre!"

 

SEF Ingenieurgesellschaft mbH

 

Karlsruhe

     

 

Dipl.-Ing. (FH) Florian Ritsch

 

 

icon    
     

 „Das Arbeiten im Gesamtmodell und der Systemlinien-Technologie führen zu immens großen Zeitersparnissen. Diese Arbeitsweise ist die effizienteste, die ich je gesehen habe. Man beginnt hier nämlich nicht mit dem Plan, sondern vorab mit dem kompletten Modell. Aus dem Modell heraus werden die Pläne generiert.

 

Änderungen im Nachgang werden hierbei automatisch im Plan übernommen, was viel zeitsparender ist. Bei keiner anderen Softwarelösung konnte ich so schnell mit wenig Aufwand auf Änderungen im Projektablauf reagieren.

 

Und mit einzelnen Bauteilen (Formstücke usw.) arbeiten muss ich auch nicht mehr, da diese generiert und bei Änderungen automatisch angepasst werden!“ 

 

vollSOLAR GmbH


Grödig



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schon gesehen?
Grafische Analyse im Gebäude
Berechnungswerte können direkt im Gebäudemodell grafisch analysiert werden...
Kunden über mh
Kunden Portrait
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Bauer
"Ohne ein komplexes CAD-System einsetzen zu müssen, können jetzt Heizkörper direkt aus der Heizkörperauslegung mit korrekten Abmessungen in das Rohrnetz platziert werden. Auch die umfangreichen Beschriftungsmöglichkeiten tragen dazu bei, dass wir Ausführungsplanungen auf der Grundlage des mh-Rohrnetzes aufbauen. Mit den neuen Möglichkeiten der Rohrnetzberechnung von mh-software können wir nun noch effizienter arbeiten und den Einsatz des CAD-Systems im Planungsablauf noch später ansetzen!"
Josef & Thomas Bauer Ingenieurbüro GmbH,Unterschleißheim
  |  © Copyright 2017 mh-software GmbH Alle Rechte vorbehalten.