DXF – DWG - IFC importieren

 

DXF - DWG importieren

 

 

extern gezeichnete Gewerke hinterlegen

     
  dwg hinterlegt
     

Um die Raumgeometrie zu erfassen und den Verlauf der Leitungswege exakt am Grundriss auszurichten, werden DXF oder DWG-Grundrisse eingelesen und den jeweiligen Stockwerken zugeordnet. Sofern 3-dimensionale Grundrisse vorliegen, sind auch Störkörper im Raum zu erkennen.

Bereits beim Import wird der Maßstab überprüft und die Ausrichtung der einzelnen Grundrisse synchronisiert. Um die angezeigten Daten auf das Wesentliche zu reduzieren, können die zugehörigen Layer einer Linie lokalisiert und abgeschaltet werden.
  Sie können DXF, DWG oder IFC - Dateien mit anderen Gewerken hinterlegen. So können bereits bei der Planung von Heizungs-, Kälte-, Lüftungs- und Sanitärnetzen mit mh-software Fremdgewerke, z.B. Elektro, berücksichtigt und koordiniert werden.

 

 

 

 


 

 

schon gesehen?
Beschriftungsfähnchen ausrichten
Mithilfe der Lassogeste können neben der automatischen Ausrichtung Beschriftungsfelder in Bezug zum Gebäude ausgerichtet werden...
Kunden über mh
Kunden Portrait
Rainer Löwenberg
"Mit der Heizlast- und Kühllastberechnung von mh-software kann ich z.B. dank intelligenter Vorgabewerte und sehr flexibler Dateneingabe sehr schnell zum Ziel kommen. Besonders hervorzuheben ist die gemeinsame Datenbank für Heiz- und Kühllast: eine Änderung des U-Werts einer Aussenwand in dem Heizlastmodul betrifft automatisch auch die gleiche Aussenwand in der Kühllastberechnung, so habe ich ohne kompliziertes Speichern und Einlesen immer ein in sich konsistentes Projekt."
ProConcept mbH GbR Ingenieur-Consulting, Trier
  |  © Copyright 2018 mh-software GmbH Alle Rechte vorbehalten.